imagebild

Phytotherapie

 

Die Pflanzenheilkunde (Phytotherapie) bezeichnet eine Methode zur Vorbeugung und Behandlung von Krankheiten durch Pflanzen in Form von Heiltees und Tinkturen, aber auch durch Inhalationen, Säfte, Wickel, Bäder, Auflagen, Salben oder Tabletten und ist Teil der Naturheilkunde. Die Phytotherapie gehört zu den ältesten medizinischen Therapieformen und ist in allen Kulturen beheimatet. Im Unterschied zu schulmedizinischen Arzneimitteln pflanzlicher Herkunft, die vielfach aus isolierten Pflanzeninhaltsstoffen bestehen, handelt es sich bei Phytopharmaka stets um die ganze Pflanze oder Pflanzenteile (Wurzeln, Blätter, Rinden). Von allen Zweigen der Alternativmedizin steht die Phytotherapie der Schulmedizin am nächsten, da beiden grundsätzlich der gleiche naturwissenschaftliche Ansatz zugrunde liegt.?Wie alle alternativen Methoden konzentriert sich die Naturheilkunde, trotz unterschiedlicher Ansätze, auf einen gemeinsamen Nenner, nämlich auf das Bestreben, den Menschen als Individuum wahrzunehmen. Ziel ist es, die Selbstheilungskräfte des Organismus zu stärken und damit das körperliche und seelische Gleichgewicht zu erhalten bzw. wieder herzustellen. Der Patient lernt, durch eine gesunde Lebensführung die Signale seines Körpers besser wahrzunehmen und Schritt für Schritt die Verantwortung für sein Handeln und seine Gesundheit zu tragen.

 

Traditionell Europäische Naturheilkunde („TEN“)

Die TEN ist, wie die TCM - (Traditionell chinesische Medizin), die Lehre von der Vorbeugung und Behandlung von Krankheiten mit Mitteln aus der Natur. Es ist ein Oberbegriff für ein seit der griechischen Antike bestehendes Heilsystem. Es handelt sich hauptsächlich um Diagnose- und Therapieverfahren, die aus der westlichen Natur- und Volksheilkunde übernommen wurden und beinhaltet ein riesiges Spektrum an therapeutischen Möglichkeiten (aus meinem Behandlungsangebot z.B. Phytotherapie, Ernährungsberatung, Reflexzonenmassage oder ausleitende Verfahren zur Entgiftung des Körpers).

 

Chinesische Phytotherapie

Die Kräutertherapie ist ein wesentlicher Bestandteil der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Heilmittel werden gemäss dem Yin & Yang-Prinzip sowie den fünf Elementen (Metall, Holz, Wasser, Feuer und Erde) klassifiziert.?Anhand der Krankheitssymptome und der Diagnose stellen wir eine individuelle Kräutermischung (Rezeptur) für die tägliche Einnahme zusammen. Anschliessend werden die Arzneimittel bei anerkannten und geprüften Firma in der Schweiz bestellt.?Die chinesischen Rezepturen werden als Granulat (in Pulverform), in Tablettenform oder als hydrophiles Konzentrat (Tropfenform) in der Apotheke Dr. Noyer oder bei den Versandapotheken Lian Chinaherb und/oder Complemedis bestellt.?Die Vielfalt der Wirkstoffe und die grosse Tradition der chinesischen Medizin ermöglichen die Behandlung vieler Krankheiten.